Unsere Bewertungen:
Erfahrungen & Bewertungen zu BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte PartG mbB


Erfahrungen & Bewertungen zu BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte PartG mbB

Studienplatz einklagen in Schleswig-Holstein?
So wird es ein Erfolg!

In Schleswig-Holstein wie in anderen Ländern gelingt der Einstieg ins Traumstudium unter Umständen auch durch die Studienplatzklage. Weil es Studienplatzklagen schon seit vielen Jahrzehnten gibt und sie mittlerweile eine gewisse Verbreitung gefunden haben, sind Hochschulen und Verwaltungsgerichte mit ihr bereits vertraut. Die Studienplatzklage ist aber von Bundesland zu Bundesland, von Hochschule zu Hochschule und von Studiengang zu Studiengang an Besonderheiten bei der Ausgestaltung gebunden. Wer eine Klage erwägt, sollte sich daher von einem versierten Rechtsanwalt beraten lassen.

Universitäten und Hochschulen in Schleswig-Holstein:

❘  Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU)  ❘  Universität zu Lübeck   ❘  Europa-Universität Flensburg (EUF)  ❘   Fachhochschule Westküste  ❘  Fachhochschule Kiel   ❘  Technische Hochschule Lübeck  ❘

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU):
Uni mit Exzellenzcluster und Naturwissenschaftlichem Schwerpunkt; studieren an der Ostsee…

Die Universität zu Kiel ist die älteste und größte Universität des Landes Schleswig-Holstein. Gut 27.000 Studierende sind an der CAU in den acht Fakultäten in knapp 200 Studiengängen eingeschrieben. Studiert werden können an der Volluniversität zum Beispiel Human- und Zahnmedizin, Psychologie, Pharmazie, Biologie, Geographie, Medienwissenschaft, Umweltgeographie und -management sowie Pädagogik. Die CAU zeichnet sich mitunter durch drei Exzellenzcluster aus, so etwa den Exzellenzcluster Ozean der Zukunft. Einen guten Ruf genießt die Uni in den Bereichen Nano- und Meereswissenschaften, Entzündungsforschung und der Erforschung der historischen Entwicklung kultureller Räume. Zu den interdisziplinären und unmittelbar an die CAU angebundenen Forschungseinrichtungen gehören das Institut für Natur- und Ressourcenschutz, das Institut für Ökosystemforschung und das Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel. Der Bibliotheksbestand umfasst nahezu 4.4 Millionen Bände. Zum Angebot des Hochschulsports gehören mitunter Kampfsport, Tanz, Segeln, Tauchen, Rudern und Yoga. Die Stadt Kiel überzeugt mitunter durch ihre Lage an der Ostsee. Das urbane Gebiet erstreckt sich in Hufeisenform um den Naturhafen Kieler Förde. Mehrere Strände säumen die städtischen Ufer.

Universität zu Lübeck:
Therapeutischer Schwerpunkt und Exzellenzcluster; studieren in einer Stadt mit vielen Wasser-, Grün- und Waldflächen

An der Universität zu Lübeck sind mehr als 5.000 Studierende in über 20 Studiengängen eingeschrieben, zu denen Humanmedizin, Psychologie, Logopädie, Ergotherapie, Hebammenwissenschaft und Physiotherapie gehören. Die Uni Lübeck ist an dem Exzellenzcluster Entzündungsforschung beteiligt. Die drei etablierten Forschungsfelder als langfristige Schwerpunkte der Universität zu Lübeck sind: Infektion und Entzündung (ZIEL), Gehirn, Hormone, Verhalten (CBBM) und Biomedizintechnik.

Zu den vielfältigen Angeboten des Hochschulsports gehören Badminton, Frisbee, Pilates, Yoga, Selbstverteidigung, Klettern, Salsa, Kanusport und Tauchen. Das Sprachenzentrum der Uni Lübeck umfasst eine Palette von zehn Sprachen, darunter mehrere skandinavische Sprachen. Der Campus der Uni befindet sich im Süden der Stadt, unweit des Naturschutzgebiets und des Flusses Wakenitz. Die Hansestadt Lübeck bietet zum einen durch seine gut erhaltene und auf einer Insel liegenden Altstadt mit UNESCO-Welterbe-Status und zum anderen durch seine vielen Wasser-, Grün- und Waldflächen eine sehr schöne Studierendenatmosphäre.

Europa-Universität Flensburg (EUF):
enge grenzüberschreitende Zusammenarbeit und ausgeprägtes Profil in Bildungswissenschaften, interdisziplinärer Europaforschung und Transformationsforschung

Die Europa-Universität Flensburg (EUF) ist Ausbildungsort für knapp 6.000 Studierende in 17 Studiengängen. Zu den Studienangeboten gehören die Bachelor-Studiengänge Bildungswissenschaften, European Cultures and Society und International Management (mehrsprachig). Der Großteil der Masterstudiengänge bewegt sich im Bereich des Lehramts. Das Lehrangebot wird teilweise in Kooperation mit der Syddansk Universitet in Sønderborg organisiert, wodurch auch die Möglichkeit deutsch-dänischer Doppelabschlüsse besteht. Schwerpunkte der Forschung der Universität Flensburg bilden die Bereiche Bildungswissenschaften, interdisziplinäre Europaforschung und Transformationsforschung. Die Uni Flensburg pflegt Partnerschaften mit über 120 Hochschulen in 35 Ländern.

Der Campus, den die Uni Flensburg mit der Hochschule Flensburg teilt, überzeugt durch seine weiten grünen Flächen samt Bäumen und Wasserflächen. Am Sportzentrum der Uni ist die Teilnahme an Kursen zu Ballsport, Functional Training, Tanzen, Turnen usw. möglich. Die Stadt Flensburg ist gekennzeichnet durch seine gut erhaltene Altstadt, das pulsierende Nachtleben im Umfeld des Flensburger Hafens, die vielen Strände und das schöne Landschaftsbild der Flensburger Förde. Die Gegend gilt als eines der schönsten Segelreviere Deutschlands und ist daher bei Wassersportlern sehr beliebt.

Fachhochschule Westküste:
breites Angebot in überschaulicher Atmosphäre und Meernähe…

Die in der Stadt Heide gelegene Fachhochschule Westküste zählt nahezu 2.000 Studierende in über einem Dutzend Studiengängen. Zu diesen gehören Beriebswirtschaftslehre, Wirtschaftspsychologie, Green Energy und umweltgerechte Gebäudesystemtechnik. Die Fachhochschule Westküste verfügt über internationale Verknüpfungen zu Partnerhochschulen insbesondere in europäische Länder wie Dänemark, Österreich, Frankreich und Lettland.

Der Hochschulsport umfasst Angebote wie Schwimmen, Reiten, Fußball und Tennis. Das Sprachenzentrum bietet Kurse in Chinesisch, Deutsch als Fremdsprache, Englisch, Schwedisch und Spanisch an. Die Stadt Heide ist bekannt für seinen großen Marktplatz mit dem traditionellen Wochenmarkt. Von Heide ist es nicht weit zur Nordseeküste, die als Teil des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer sehr geeignet für spontane Ausflüge ist.

Fachhochschule Kiel:
38 Studiengänge, internationales Profil, Meernähe…

An der Fachhochschule Kiel (FH Kiel) sind zurzeit über 7.800 Studierende in 38 Studiengängen eingeschrieben. Studiert werden können an der FH Kiel Physiotherapie, Erziehung und Bildung, Soziale Arbeit, Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation, Landwirtschaft, Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik, Informationstechnologie, Multimedia Production und Bauingenieurwesen. Die Lehre zeichnet sich durch eine studienfachintegrierte Sprachausbildung aus. Die FH Kiel pflegt Beziehungen zu Hochschulen in mehr als 30 Ländern.

Der Hochschulsport umfasst ein breites Programm mit Angeboten wie Athletik Workout, Hip Hop, Kitesurfen, Klettern, Selbstverteidigung für Frauen und Yoga. Der zentrale Campus der FH Kiel befindet sich im Ostteil der Stadt, nahe der Hafenterminals. Die Stadt Kiel sticht mitunter durch ihre Lage an der Ostsee in der Hochschullandschaft hervor. Das urbane Gebiet erstreckt sich in Hufeisenform um den Naturhafen Kieler Förde. Mehrere Strände säumen die städtischen Ufer.

Technische Hochschule Lübeck:
Dutzende Studiengänge in den Forschungsschwerpunkten Biomedizintechnik, Industrielle Biotechnologie, Wasserwesen und Kunststofftechnik

Der Technische Hochschule Lübeck (TH Lübeck) gehören aktuell mehr als 5.000 Studierende an. 35 Studiengänge wie Biomedical Engineering, Environmental Engineering, Architektur, Städtebau und Ortsplanung, Regenerative Energien und Betriebswirtschaftslehre in den vier Forschungsschwerpunkten Biomedizintechnik, Industrielle Biotechnologie, Wasserwesen und Kunststofftechnik stehen an der TH Lübeck derzeit im Angebot.

Am Sprachenzentrum können Kurse zu Englisch, Deutsch, Chinesisch, Russisch etc. besucht werden. Zum Hochschulsport zählen aktuell mitunter Basketball, RückenFit, Kampfsport, Reiten, Tauchen, Kanusport und Salsa. Der Campus der Hochschule befindet sich gemeinsam mit dem Campus der Uni Lübeck im Süden der Stadt, unweit des Naturschutzgebiets und des Flusses Wakenitz. Die Hansestadt Lübeck bietet zum einen durch seine gut erhaltene und auf einer Insel liegenden Altstadt mit UNESCO-Welterbe-Status und zum anderen durch seine vielen Wasser-, Grün- und Waldflächen eine sehr schöne Studierendenatmosphäre.

Hohe Zulassungshürden: Abi-Schnitt 1,0 – wie schafft man es in ein Studium in Schleswig-Holstein?

Oftmals müssen hohe Zulassungshürden an Hochschulen und Universitäten in Schleswig-Holstein überwunden werden. Nur einem kleinen Teil der Bewerberinnen und Bewerber ist es erlaubt, in den Hörsälen Platz zu nehmen. Die gegenwärtigen Zulassungsgrenzen veranschaulichen die Konkurrenzsituation unter Studieninteressierten in Schleswig-Holstein.

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU): NC von 1,5 in Psychologie und Biochemie

An der Universität zu Kiel sind aktuell 31 Studiengänge zulassungsbeschränkt. So lag die Zulassungsgrenze im Studiengang Psychologie im Wintersemester 2020/21 in der Hochschulauswahlquote beispielsweise bei 1,5. Auch in Biochemie (1,5), Sportwissenschaft und Biologie (je, 2,2), Geographie (2,4) und Wirtschaft/Politik (2,6) waren die Voraussetzungen knackig. Über die Wartezeitquote gelang man häufig nur mit viel Geduld in die Hörsäle: für ein Studium der Biologie wurden vier Wartesemester bei einem Abischnitt von mindestens 2,1 gefordert. Auch in Biochemie (acht Wartesemester bei einer Note von 2,5) und Psychologie (zwölf Wartesemester bei einer Note von 1,4) wurde hart selektiert.

Universität zu Lübeck: 1,0 in Humanmedizin, 1,4 in Psychologie; oder 16 Wartesemester

An der Universität zu Lübeck liegen die Auswahlgrenzen derzeit ebenso hoch. In Humanmedizin gelangt über die Abibestenquote nur an einen Studienplatz, wer ein Abitur von 1,0 vorweisen kann. Im Studiengang Psychologie wird nach der Leistungsquote ein Abi-Schnitt von 1,4 verlangt. Alternativ müssen 16 Wartesemester bei einem Abitur von mindestens 3,2 nachgewiesen werden. Auch in Physiotherapie (2,1 oder zehn Wartesemester bei einer 2,4), Medizinische Ernährungswissenschaft (2,3 oder 13 Wartesemester bei einer 2,1), Molecular Life Science (2,5 oder acht Wartesemester bei einer 2,6) werden überdurchschnittliche Schulleistungen gefordert.

Europa-Universität Flensburg (EUF): Bestnoten in Kunst und visuelle Medien sowie weiteren Studiengängen verlangt

An der Europa-Universität Flensburg lag die Zulassungsgrenze beim Auswahlverfahren im Herbstsemester 2019/20 im Studiengang Kunst und visuelle Medien bei 2,0 in der Leistungsquote. Über die Wartezeit mussten sonst vier Wartesemester aufgebracht werden, wobei nur Bewerberinnen und Bewerber mit einem Abi von mindestens 2,5 eine Chance hatten. Im Studiengang Sachunterricht/Gesellschaftswissenschaften sah es ähnlich aus (2,1 oder zehn Wartesemester bei einem Schnitt von mindestens 2,7). Auch in Sachunterricht/Naturwissenschaften (2,1 oder acht Wartesemester bei mindestens 2,7), Biologie (2,5 oder drei Wartesemester bei mindestens 2,5), Sonderpädagogik für geistige Entwicklung (2,5 oder vier Wartesemeester bei mindestens 2,4), Sonderpädagogik für emotionale Entwicklung (2,7 oder sechs Wartesemester bei mindestens 2,9) war es alles andere als leicht, ins Studium zu gelangen.

Fachhochschule Westküste: 2,0 und vier Wartesemester in Wirtschaftspsychologie

An der Fachhochschule Westküste lag der NC im Studiengang Wirtschaftspsychologie zuletzt bei 2,0. Zusätzlich mussten aber mindestens vier Wartesemester nachgewiesen werden. Alternativ wurden über die Wartezeitquote Bewerberinnen und Bewerber angenommen, die mindestens acht Wartesemester aufbrachten mit einer Note von 2,9. Beim Studiengang International Tourism Management hatten nur Studieninteressierte eine Chance, die ein Abitur von mindestens 3,0 und darüber hinaus zwei Wartesemester vorzeigen konnten. Über die Wartezeitquote wurden Bewerberinnen und Bewerber mit mindestens zwei Wartesemestern und einer Note von nicht unter 3,1 angenommen.

Fachhochschule Kiel: 1,4 oder neun Wartesemester in Multimedia Production

Diverse Studiengänge an der FH Kiel waren im Wintersemester 2020/21 wieder einmal zulassungsbeschränkt. In Multimedia Production lag der NC etwa bei 1,4. Der Weg über die Wartezeit nahm neun Wartesemester bei einem Schnitt von mindestens 2,7 in Anspruch. In den Studiengängen Soziale Arbeit (1,5 und vier Wartesemester / 14 Wartesemester bei 3,1), Bauingenieurwesen (1,6 / zehn Wartesemester bei 3,5), Informationstechnologie (1,8 / vier Wartesemester bei 2,8), Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation (1,8 / acht Wartesemester bei 2,7), Landwirtschaft (2,1 und vier Wartesemester / sechs Wartesemester bei 3,5), Erziehung und Bildung (2,1 und zwei Wartesemester / 2,9 und acht Wartesemester), Wirtschaftsinformatik (2,1 / drei Wartesemester bei 2,8) und Betriebswirtschaftslehre (2,1 und zwei Wartesemester / sechs Wartesemester bei 2,5) wurden stets weit überdurchschnittliche Abiturnoten gefordert.

Technische Hochschule Lübeck: zehn zulassungsbeschränkte Studiengänge

An der TH Lübeck waren im Wintersemester 2020/21 zehn Studiengänge zulassungsbeschränkt. Dazu gehörte etwa Architektur, wo nur 45 Studienplätze zur Verfügung standen. Der Grenzwert bei der Zulassung nach der Note betrug hier 2,0. Für die Zulassung nach Wartezeit waren sechs Wartesemester bei einem Abitur von mindestens 1,4 erforderlich. Auch in Städtebau/Ordungsplanung (2,3 oder sechs Wartesemester), Bauingenieurwesen (2,4 oder sechs Wartesemester bei 3,5) und Betriebswirtschaftslehre (2,5 oder sechs Wartesemester bei 3,7) mussten gute Leistungen aus der Schulzeit mitgebracht werden.

Wird sich die Situation bei der Studienbewerbung positiv verändern?

Für eine drastische Aufstockung der Studienplätze in Schleswig-Holstein zur Entspannung der Zulassungssituation gibt es derzeit keinerlei Anzeichen. Die Haushaltslage hat sich für die Hochschulen und Universitäten kaum verbessert. Dabei gibt es in Deutschland immer mehr junge Menschen mit einer Hochschulzulassung. Schleswig-Holsteinische Universitäten und Hochschulen sind ein Magnet in der deutschen Hochschullandschaft.

Studium der Humanmedizin: warum sind die Voraussetzungen so streng?

Neben Studiengängen wie Psychologie und Biologie ist es immer wieder das Studium der Humanmedizin, welches von verhältnismäßig vielen jungen Menschen angestrebt wird. Die Anzahl der Bewerberinnen und Bewerber in Humanmedizin hat sich in den letzten 20 Jahren verdoppelt. Im Vergleich dazu kann man im selben Zeitraum bei der Zahl der verfügbaren Studienplätze in Humanmedizin schon fast von Stagnation sprechen. Gerade der Zugang über die Abiturbestenquote (AbiQ) ist für bis zu 99 % der Abiturabsolventinnen und -absolventen schlicht unerreichbar. Denn die Zulassungsgrenze beträgt dort oftmals 1,0 oder sogar noch besser. Vor zwei Jahrzehnten lag der dafür geforderte NC in Humanmedizin teils noch bei 2,2. Der Druck, der heutzutage auf den Schultern von Schülerinnen und Schülern mit medizinischem Interesse lastet, bleibt dabei vielzu häufig unerwähnt.

Studienplatzklage: macht es Sinn, den Kampf auf sich zu nehmen?

Allerdings kann die Studienplatzklage in Schleswig-Holstein einen Ausweg aus der Leistungsspirale und den teil anmutenden Wartesemesterzeiten bieten. Die Studienplatzklage hat keinen Einfluss auf bereits vergebene Studienplätze. Studienplätze anderer Studierender werden somit nicht angetastet. Einziges Ziel der Studienplatzklage ist es, die Hochschulverwaltungen zur Einrichtung weiterer Studienplätze über die bereits festgelegten Zulassungszahlen hinaus zu bewegen. Es geht dabei um Platzkapazitäten, die von den Hochschulverwaltungen bislang nicht berücksichtigt worden sind. Häufig führt eine Überprüfung der Berechnungen zur Festlegung der Zulassungszahlen zur Aufdeckung von weiteren Platzpotentialen.

Das verfügbare Lehrangebot in dem jeweiligen Studiengang ist maßgebend für die Berechnung der Zulassungszahl. Das Rechenverfahren dabei gilt als kompliziert, weil viele Faktoren eine Rolle spielen. Neben dem Betreuungsschlüssel und dem Umfang der jeweiligen Lehrverpflichtungen (in Abhängigkeit der Position und Situation der Dozentin bzw. des Dozenten) spielt der sog. Schwundausgleichsfaktor eine zu berücksichtigende Rolle. Dieser Faktor nimmt Bezug auf die erfahrungsgemäße Quote der Studienabbrecher nach den ersten Semestern. An den Universitäten und Hochschulen in Deutschland bricht derzeit mehr als jeder vierte Studierende sein Studium ab.

Wann sind die Universitäten und Hochschulen zur Errichtung zusätzlicher Plätze verpflichtet?

Aus dem Grundrecht der Berufsfreiheit, dem Sozialstaatsprinzip und dem Gleichheitssatz folgt eine Verpflichtung der Hochschulen zur Ausschöpfung der vorhandenen Lehrbetriebskapazitäten. Durch Studienplatzklagen werden die Hochschulen an diese Pflicht erinnert. Die Klagen haben damit eine verfassungsdienende Kontrollfunktion.

Führen Studienplatzklagen zu Veränderungen in der Bildungspolitik?

Die Summe der Klagen hat ein politisches Gewicht in der Debatte um die Aufstockung finanzieller Mittel an Unis und Hochschulen. Schließlich offenbart die jährlich hohe Zahl an Studienplatzklagen, dass es bei der Situation von Studienbewerber*innen längst zu einer Schieflage gekommen ist.

Der Bedarf an Vorkehrungen in Studiengängen wie Humanmedizin und Psychologie ist immens, somit bewegen sich Studienplatzklagen in einem gesellschaftlichen Klima zunehmender Anerkennung. Durch den drohenden Fachkräftemangel im medizinischen und psychologischen Feld, die fortschreitende Alterung der Bevölkerung und die Verbreitung psychischer Erkrankungen in Deutschland ist ein Paradigmenwechsel bei der Ausbildung junger Menschen ohnehin dringend nötig.

Studienplatzklagen gibt es bereits seit einem halben Jahrhundert in Deutschland. Das Bundesverfassungsgericht äußerte sich 1973 eingehend zur Vergabe von Studienplätzen (BverfGE 33, 303). Immer mehr Studienbewerberinnen und -bewerber beschreiten seitdem den Rechtsweg. So haben sich viele Hochschulen und Gerichte längst an die Verfahren gewöhnt.

Wie läuft eine Studienplatzklage in Schleswig-Holstein ab? Gibt es Besonderheiten?

Landesspezifische Besonderheiten sind bei der Studienplatzklage in Schleswig-Holstein zu beachten. Zum einen sind die unterschiedlichen Bewerbungsfristen zu beachten. Des Weiteren können neben Deutschen nur EU-Angehörige und Bildungsinländer klagen. Nach der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung in Schleswig-Holstein ist die Zulassung in Human- und Zahnmedizin im höheren Fachsemester nicht möglich. Das Rechtsschutzbedürfnis entfällt bei fehlerhaften Studienplatzbewerbungen. Je nach Uni und Hochschule und in Abhängigkeit ihrer Prozessvertretung ist die Strategie im Verfahren anzupassen. Manche Unis und Hochschulen lassen sich vor den Verwaltungsgerichten nicht anwaltlich vertreten. Die beispielhaft aufgezählten Herausforderungen machen eine kompetente anwaltliche Betreuung unabdingbar.

Was ist zu tun, wenn ein gerichtlicher Vergleich bei der Studienplatzklage angeregt wird?

Auch bei der Studienplatzklage vergleichen sich die Beteiligten häufiger vor Gericht. Schließlich bringt eine Einigung zwei entscheidende Vorteilen mit sich: Verfahrensbeschleunigung und Prozessökonomie. Zur erfolgreichen Durchschreitung der Verhandlungen zum Vergleich ist anwaltliche Erfahrung gefragt.

Die Studienplatzklage erfordert daher eine individuelle, von Fall zu Fall unterschiedliche, Herangehensweise. Daher ist es auch so wichtig, einen Schwerpunkt auf die Vorbereitung des Verfahrens zu legen. Die Chancen stehen umso besser, je früher ein Anwalt kontaktiert wird.

Wann ist der Studienplatz spätestens noch einklagbar?

Ist der Ablehnungsbescheid der Hochschule bzw. Universität aus Schleswig-Holstein zuhause eingegangen, muss reagiert werden. Spätestens dann ist ein Rechtsanwalt mit einem verwaltungsrechtlichem Fokus einzuschalten.

Eine richtige Einschätzung der Klageaussichten kann gemeinsam gelingen. Der angepeilte Studiengang und der Platz auf der Liste sind dafür maßgebend. Ein kompetenter und erfahrener Rechtsanwalt wird seiner Mandantin bzw. seinem Mandanten von einer Klage abraten, wenn diese von vornherein aussichtslos sein sollte.