Unsere Bewertungen:
Erfahrungen & Bewertungen zu BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte PartG mbB


Erfahrungen & Bewertungen zu BUSE HERZ GRUNST Rechtsanwälte PartG mbB

Studienplatz einklagen in Bremen?
So wird es ein Erfolg!

Die Studienplatzklage ist ein immer häufiger genutzes Mittel, um in die Hochschulen und Universitäten in Deutschland zu kommen, auch in Bremen. Die Verwaltungen der Hochschulen und Verwaltungsgerichte haben bereits eine gewisse Routine im Umgang mit Studienplatzklagen entwickelt. Studieninteressierte, die eine Klage erwägen, sollten jedoch landesspezifische Besonderheiten berücksichtigen und sich rechtlichen Rat einholen.

Universitäten und Hochschulen in Bremen:

Universität Bremen   ❘  Hochschule Bremen   ❘

Universität Bremen:
studieren nach dem Motto „Welten öffnen – Wissen teilen“

An der Universität Bremen sind 20.000 Studierende in zwölf Fachbereichen in Studiengängen wie Psychologie, Geographie, Biologie, BWL, Rechtswissenschaften und diversen Fachrichtungen auf Lehramt eingeschrieben. Die Wissenschaftsschwerpunkte der Exzellenzuniversität liegen mitunter in Meeres-, Polar- und Klimaforschung, Sozialer Wandel und Medien. Zu den an die Uni Bremen angesiedelten Forschungseinrichtungen gehören das Forschungszentrum für Nachhaltigkeit (artec), das Bremen Marine Ecology Center for Research and Education (BreMarE), das Institut für Bodenkunde (IBB) und das Institut für Hirnforschung. Die Universitätsbibliothek Bremen (SuUB) umfasst mehr als 3.2 Millionen Bände.

Der Campus der Uni Bremen liegt am nördlichen Stadtrand, umgeben von den Naturschutzgebieten westliches Hollerland und Stadtwaldsee. Bremen wird von der Weser durchzogen. Die Stadt zeichnet sich durch viele Grünflächen aus. Viele Ausgehmöglichkeiten bereichern das studentische Leben.

Hochschule Bremen (HSB):
Studieren mit einem Augenmerk auf Internationalität

Die Hochschule Bremen (HSB) hat rund 8.500 Studierende in über 60 Studiengängen an ihren fünf Fakultäten Wirtschaftswissenschaften, Architektur, Bau und Umwelt, Gesellschaftswissenschaften, Elektrotechnik und Informatik sowie Natur und Technik. Zu den größten Studiengängen gehören Soziale Arbeit, BWL und Tourismusmanagement. Häufig werden Auslandsaufenthalte für Studierende verpflichtend vorausgesetzt, weshalb die HSB eine weit überdurchschnittliche Quote an Absolventen mit im Studium erworbenen Auslandserfahrungen hat. Forschungseinrichtungen wie das Zentrum für interkulturelles Management, das Institut für Umwelt- und Biotechnik sowie das Institut für Mensch-Umwelt-Beziehungen prägen den Hochschulcharakter.

Die HSB verfügt über vier Standorte, die sich über das Stadtgebiet Bremens verteilen. Bremen wird von der Weser durchzogen. Die Stadt zeichnet sich durch viele Grünflächen aus. Viele Ausgehmöglichkeiten bereichern das studentische Leben.

Teils kaum passierbare Schranken bei der Zulassung, Abi-Zulassungsgrenze 1,5 – was sind die Voraussetzungen für ein Studium in Bremen?

Aufgrund der häufig begrenzten Anzahl an Studienplätzen in Bremen kann oft nur ein kleiner Teil der Bewerberinnen und Bewerber von der Uni Bremen und der Hochschule Bremen zugelassen werden. Die Zulassungsgrenzen geben Rückschluss auf die Konkurrenzsituation beim Bewerbungsprozess.

Universität Bremen: Einser-Abi in zahlreichen Studiengängen wie Biologie, Psychologie und Kommunikationswissenschaft erwartet

An der Universität Bremen lag der NC im Wintersemester 2019/20 in vielen Studiengängen bei Eins Komma X. So wurde im Fach Psychologie in der Zulassung nach dem NC-Wert nach der Durchschnittsnote ein Abi-Schnitt von 1,5 verlangt. Auch in Biologie (1,7) und Kommunikations- und Medienwissenschaft (1,9) sah es hart aus. Auffallend streng sind auch die Quoten in den Lehramtsfächern. Wer Lehramt im Gymnasium studieren möchte, braucht häufig Bestnoten: Deutsch (1,5), Biologie (1,7), Geographie (1,7) und Kunst-Medien-Ästhetische Bildung (1,9). Auch im Lehramt Grundschule war es teils schwierig, einen Studienplatz zu erhalten. Für die Fächer Deutsch / Germanistik brauchte man eine Abi-Abschlussnote von 1,5. Auch in Elementarmathematik (2,0) hatten nur überdurchschnittlich gute Schulabsolventen eine Chance. Für den Studiengang inklusive Pädagogik an Grundschulen wurde eine 1,9 verlangt. Alternativ zu den genannten Fächern gelang die Studienzulassung über die Wartezeitquote, wobei häufig bis zu acht Semester Geduld mitgebracht werden mussten.

Hochschule Bremen: aktuell rund 30 zulassungsbeschränkte Bachelor-Studiengänge

An der Hochschule sind momentan rund 30 Bachelor-Studiengänge zulassungsbeschränkt, darunter Soziale Arbeit, Volkswirtschaft, Technische und angewandte Biologie, Pflege- und Gesundheitsmanagement, Bionik, Betriebswirtschaft, Bauingenieurwesen, Architektur, Angewandte Therapiewissenschaften, Logopädie und Physiotherapie.

Mit einer Entspannung der Situation um die Zulassungsgrenzen ist nicht zu rechnen

Wird sich die Situation bei der Studienbewerbung in Zukunft verbessern?

Eine Entspannung bei der Bewerbungssituation in Bremen ist aktuell nicht abzusehen. Der Anteil an jungen Menschen in Deutschland mit Hochschulzulassung steigt und die Universität Bremen wie auch die Hochschule Bremen gelten in der Hochschullandschaft Deutschlands als besonders attraktiv. Nicht zuletzt die dürftige Haushaltslage führt dazu, dass die Uni Bremen und die Hochschule Bremen nicht genügend Studienplätze bereitstellen können.

Psychologie-Studium: wieso sind die Zulassungsvoraussetzungen so streng?

Neben Humanmedizin sticht der Studiengang Psychologie in der Hochschullandschaft bei der Situation um die Zulassungsquoten hervor. An vielen Universitäten Deutschlands brauchen Bewerberinnen und Bewerber bereits eine Eins-Komma-Null, um eine Chance auf einen Platz zu haben. Nicht selten bewerbern sich hier durchschnittlich bis zu 40 Studieninteressierte um einen Studienplatz. An der Uni Bremen lag der NC-Wert nach der Durchschnittsnote im Wintersemester 2019/20 bei 1,5. Berufliche Aussichten, soziale Aspekte und die zunehmende Akzeptanz der Psychologie haben die Beliebtheit des Faches angetrieben. Der gesellschaftliche Bedarf an ausgebildeten Psychologen und Psychotherapeuten ist immens, denn die Zahl der psychischen Erkrankungen nimmt zu. So zeigen beispielsweise Daten der gesetzlichen Krankenkassen, dass die Arbeitsunfähigkeitstage innerhalb von zehn Jahren um nahezu 40 % zugenommen haben. Gleichzeitig ist die Bedarfsplanung für Psychotherapeuten des Gemeinsamen Bundesausschusses von Ärzten, Krankenhäusern und Krankenkassen seit 1999 stagniert.

Studienplatzklage: lohnt sie sich?

Ein Weg, sich dem NC-Druck zu enziehen, ist die Studienplatzklage in Bremen. Studienplatzklagen haben auf das bereits abgeschlossene Auswahlverfahren keine Auswirkungen. Anderen Studierenden werden keine Studienplätze entzogen. Denn bei der Studienplatzklage geht es nur darum, unentdeckte Plätze aufzuspüren. Dazu wird rechtlich geprüft, ob die Kapazitäten bei der Bestimmung der Zulassungszahl im Erstsemester von den Hochschulverwaltungen zutreffend berechnet wurden.

Das Verhältnis von Lehrangebot und Lehrnachfrage ist der maßgegebende Faktor zur Bestimmung der Kapazität im jeweiligen Studiengang. Je nach Stellung und Funktion haben Dozenten und Dozentinnen einen Lehrauftrag mit einer bestimmten Anzahl an Pflichtveranstaltungen und -betreuungen. Die Bildung eines Schwundausgleichsfaktors muss ebenso vorgenommen werden. Darin ist die prognostizierte Studienabbruchquote zu berücksichtigen. Der Schwundausgleichsfaktor ist nicht zu unterschätzen, denn aktuell schmeißt etwa jeder Vierte sein Bachelorstudium hin.

Wann müssen Universitäten und Hochschulen mehr Kapazitäten einrichten?

Aufgrund des Grundrechts der Berufsfreiheit, des Sozialstaatsprinzips und des Gleichheitssatzes sind Hochschulbetriebe an die Ausschöpfung ihrer Lehrbetriebskapazitäten gebunden. Durch Studienplatzklagen werden diese Rechte in ihrer Umsetzung gestärkt. Die Studienplatzklagen haben in diesem Sinne eine verfassungsdienende, systemrelevante Kontrollfunktion.

Sind Studienplatzklagen ein Beitrag zur Verbesserung der Situation an den Hochschulen?

In der Summe geben Studienplatzklagen der Politik Anreize, das Thema Studienzulassung ernsthaft und nachhaltig anzupacken. Die Klagen sind ein Fingerzeig auf den Bedarf an einem ständigen Ausbau des Studienplatzangebots.

Insbesondere im Studiengang Psychologie sind Vorkehrungen längst überfällig. Die Zunahme psychischer Erkrankungen und der Fachkräftemangel im psychologischen und psychiatrischen Bereich erfordern einen Paradigmenwechsel.

Die Studienplatzklagen nahmen ihren Lauf in den 1970er Jahren, nach dem das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) über die Vergabe von Studienplätzen urteilte (BverfGE 33, 303). Hochschullandschaft und Rechtsprechung haben sich seitdem bereits an Studienplatzklagen gewöhnt. Jahr für Jahr erlangen viele Studieninteressierte ihren Platz über den Rechtsweg.

Worauf ist bei Studienplatzklagen in Bremen zu achten?

In Bremen gibt es wie in anderen Bundesländern rechtliche Besonderheiten bei Studienplatzklagen zu beachten. Eine kompetente anwaltliche Hilfe mit Fachbezug ist empfehlenswert. Klagen können neben Deutschen nur EU-Angehörige und Bildungsinländer. Eine inkorrekte Bewerbung führt zum Ausbleiben des Rechtsschutzbedürfnisses. Ist eine Uni oder Hochschule nicht anwaltlich vertreten, hat dies Auswirkungen auf die Vefahrensstrategie.

Was tun, wenn bei Studienplatzklagen ein gerichtlicher Vergleich in Frage kommt?

Nicht selten kommt es bei Rechtsstreits mit der Uni Bremen und der Hochschule Bremen zu Vergleichen vor Gericht. Dies führt zur Beschleunigung des Verfahrens und Kosteneffizienz. Anwaltliches Gespür und Geschick sind bei den Verhandlungen vonnöten.

Die genannten Bremerischen Besonderheiten zeigen nur exemplarisch, dass eine Studienplatzklage keinem einheitlichen Muster unterliegt. Bereits die Vorbereitung ist daher entscheidend. Je früher Schülerinnen und Schüler sich mit ihren Zukunftsplänen auseinandersetzen und diese in anwaltlicher Rücksprache abstimmen, desto größer die Erfolgschancen. Die Kontaktierung eines Rechtsanwalts mit gewissem Zeitpuffer vor dem Abitur steigert die Aussichten.

Wann ist die Studienplatzklage ins Rollen zu bringen?

Wenn der Ablehnungsbescheid der Universität Bremen bzw. der Hochschule Bremen empfangen wird, ist die Zeit zum Handeln gekommen. Spätestens jetzt ist ein Anwalt im Verwaltungsrecht zu kontaktieren.

Ein gemeinsames Vorgehen ermöglicht die Einschätzung der Klageaussichten. Gewünschter Studiengang und Listen-Rangplatz sind maßgebliche Faktoren zur Prognose der Chancen. Ein kompetenter und erfahrener Rechtsanwalt wird seiner Mandantin bzw. seinem Mandanten von einer Klage abraten, wenn diese von vornherein aussichtslos sein sollte.